schnelle Lieferung
kostenloser Rückversand
Rechnungs- & Ratenkauf möglich
persönliche Beratung 0800 18 55555
 
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bällebad

Spielspaß im Bällebad

Ein Bällebad ist ein sehr beliebtes Kinderspielzeug. Kinder lieben es sich einfach in einen Ozean voller bunter Kugeln unbeschwert fallen zu lassen. Mit gelben, blauen, roten, grünen und vielen weiteren bunten Kugeln taucht Ihr Kind in eine Fantasiewelt voller Farben ein. Dabei werden spielerisch Tast- und Gleichgewichtssinn trainiert. Ein Bällebad kann hervorragend in der Wohnung aufgebaut werden, eignet sich aber auch als Outdoorspielzeug für den Garten.

Unterschiedliche Varianten von Bällebädern

Bällebäder gibt es in unterschiedlichem Umfang. Dabei richtet sich der Umfang je nach Alter des Kindes und je nachdem ob allein oder mit mehreren Kindern Platz genommen werden soll. Bällebäder für Kleinkinder haben meist einen überschaubaren Bälleumfang mit ca. 30 Bällen. Bei Bällebädern für ältere oder mehrere Kinder sind meist um die 100 bunten Kugeln im Set enthalten. Aber je nach Belieben lassen sich die Plastikkugeln auch problemlos nachkaufen, falls mal welche verloren gehen oder wenn das Kind sich einfach in mehreren Bällen wälzen möchte. Man kann auch hinsichtlich der Ausführungen unterscheiden. Zum einen gibt es einen/eine einfachen Spielkorb / -decke, mit etwas erhöhten Seitenrändern oder einen aufblasbaren Planschbecken, in denen die Bälle jeweils hinein gefüllt werden. Bei diesen beiden Versionen hat man den Vorteil, dass Ihre Kinder viel Bewegungsfreiraum genießen. Das Planschbecken kann im Sommer außerdem noch als Pool genutzt werden, indem es statt mit Bällen einfach mit Wasser gefüllt wird. Desweiteren kann man aber auch ein Spielzelt wählen, welches dank einer Pop-Up-Funktion schnell aufgebaut ist. Hier sind die Seiten mit einem transparenten Netz umspannt, sodass Sie Ihr Kind in dem Bällebad trotzdem sehen können. Bei einem Bällebad-Zelt hat man den Vorteil, dass die Bälle nicht so einfach raus kullern können, falls es mal etwas lebhafter zugeht. Auch das Zelt lässt sich noch anders nutzen: Es kann zu einer gemütlichen Kuschelecke umgestaltet werden, indem statt der Bälle ein paar kuschelige Kissen hinein gelegt werden. Vielleicht lesen Sie Ihrem Kind dort zur Abwechslung mal eine Gute-Nacht-Geschichte vor, bevor es unter die Decke huscht?

Spielspaß im Bällebad Ein Bällebad ist ein sehr beliebtes Kinderspielzeug. Kinder lieben es sich einfach in einen Ozean voller bunter Kugeln unbeschwert fallen zu lassen. Mit gelben, blauen,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bällebad

Spielspaß im Bällebad

Ein Bällebad ist ein sehr beliebtes Kinderspielzeug. Kinder lieben es sich einfach in einen Ozean voller bunter Kugeln unbeschwert fallen zu lassen. Mit gelben, blauen, roten, grünen und vielen weiteren bunten Kugeln taucht Ihr Kind in eine Fantasiewelt voller Farben ein. Dabei werden spielerisch Tast- und Gleichgewichtssinn trainiert. Ein Bällebad kann hervorragend in der Wohnung aufgebaut werden, eignet sich aber auch als Outdoorspielzeug für den Garten.

Unterschiedliche Varianten von Bällebädern

Bällebäder gibt es in unterschiedlichem Umfang. Dabei richtet sich der Umfang je nach Alter des Kindes und je nachdem ob allein oder mit mehreren Kindern Platz genommen werden soll. Bällebäder für Kleinkinder haben meist einen überschaubaren Bälleumfang mit ca. 30 Bällen. Bei Bällebädern für ältere oder mehrere Kinder sind meist um die 100 bunten Kugeln im Set enthalten. Aber je nach Belieben lassen sich die Plastikkugeln auch problemlos nachkaufen, falls mal welche verloren gehen oder wenn das Kind sich einfach in mehreren Bällen wälzen möchte. Man kann auch hinsichtlich der Ausführungen unterscheiden. Zum einen gibt es einen/eine einfachen Spielkorb / -decke, mit etwas erhöhten Seitenrändern oder einen aufblasbaren Planschbecken, in denen die Bälle jeweils hinein gefüllt werden. Bei diesen beiden Versionen hat man den Vorteil, dass Ihre Kinder viel Bewegungsfreiraum genießen. Das Planschbecken kann im Sommer außerdem noch als Pool genutzt werden, indem es statt mit Bällen einfach mit Wasser gefüllt wird. Desweiteren kann man aber auch ein Spielzelt wählen, welches dank einer Pop-Up-Funktion schnell aufgebaut ist. Hier sind die Seiten mit einem transparenten Netz umspannt, sodass Sie Ihr Kind in dem Bällebad trotzdem sehen können. Bei einem Bällebad-Zelt hat man den Vorteil, dass die Bälle nicht so einfach raus kullern können, falls es mal etwas lebhafter zugeht. Auch das Zelt lässt sich noch anders nutzen: Es kann zu einer gemütlichen Kuschelecke umgestaltet werden, indem statt der Bälle ein paar kuschelige Kissen hinein gelegt werden. Vielleicht lesen Sie Ihrem Kind dort zur Abwechslung mal eine Gute-Nacht-Geschichte vor, bevor es unter die Decke huscht?

Zuletzt angesehen
SUPER SPAR AKTION

Super_spar_aktion