schnelle Lieferung
kostenloser Rückversand
Rechnungs- & Ratenkauf möglich
persönliche Beratung 0800 18 55555
 
Topseller
Fehn Mini-Spieluhr Bär Fehn Mini-Spieluhr Bär
13,32 € * 18,99 € *
Vtech Sternenlicht Eisbär Vtech Sternenlicht Eisbär
28,03 € * 29,99 € *
Traumbärchen Spieluhr Traumbärchen Spieluhr
31,76 € * 35,99 € *
My first NICI - Spieluhr Hase My first NICI - Spieluhr Hase
13,45 € * 19,99 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 5
1 von 5

Spieluhren

Spieluhren – eine sanfte Einschlafhilfe für Ihr Baby

Spieluhren gehören fast zur Babyerstausstattung und werden oftmals auch als Babyspielzeug verwendet. Babys lieben sanfte Geräusche und Klänge und lassen sich häufig durch entspannte Melodien beruhigen oder in den Schlaf begleiten. Immer wieder findet man sie an Babybetten oder Babyschalen. Zieht man an ihrer Schnur, spielen sie schöne Einschlaflieder ab. Gerade in der Anfangszeit haben die kleinen Erdenbürger noch keinen geordneten Schlafrhythmus und viele Eltern wissen, dass das Zubettgehen keine einfache Geschichte ist. So kann die Spieluhr hervorragend als Schlafritual verwendet werden, Ihrem Baby Sicherheit geben und es sanft in das Reich der Träume begleiten.

Welche Spieluhren gibt es?

Alle Spieluhren vereint die Tatsache, dass das Band gezogen werden muss, um die gewünschte Melodie abzuspielen. Es gibt Modelle aus Stoff, die somit zugleich Kuscheltier sein können und es gibt Modelle mit harter Hülle, welche durchaus pflegeleichter sind. Bei einigen Spieluhren besteht die Möglichkeit, das Spielwerk herauszunehmen. Gerade bei Stoff-Spieluhren ist dies aus Hygienegründen sehr praktisch, damit das Kuscheltier regelmäßig in der Waschmaschine gewaschen werden kann oder einfach nur, wenn Abwechslung gewünscht ist. Namenhafte Hersteller wie Sigikid, Sterntaler oder Fehn bieten Spieluhren in unterschiedlichen Designs und Melodien an. Heutzutage ist die Auswahl an Einschlafliedern sehr breit gefächert, aber trotzdem sind auch Klassiker wie: „Schlaf Kindlein schlaf“ oder „Guten Abend, Gute Nacht“ sehr beliebt, da sie einem einst selbst vorgesungen wurden. Einige Spieluhren verfügen über eine Zusatzfunktion, wie z.B. ein Nachtlicht.

Wichtiges bei der Auswahl einer Spieluhr

Das wichtigste worauf beim Kauf einer Spieluhr geachtet werden sollte ist die Lautstärke. Es soll Ihrem Baby beim Einschlafen helfen und nicht aufmuntern. Die Spieluhr sollte am Babybett in einem Abstand von ca. 50cm platziert werden. Deshalb sollte man vor dem Kauf unbedingt selbst testen, ob die Lautstärke als angenehm empfunden wird. Auch bei der Auswahl der Melodie sollte man daran denken, dass sanfte und beruhigende Töne gewählt werden. Babys sind sehr sensibel und geräuschempfindlich. Zu laute Uhren können eher zu Schlafstörungen führen und sogar zu Kopfschmerzen.

Zeitpunkt des Kaufs einer Spieluhr

Wird eine Spieluhr von den Eltern selbst gekauft, empfiehlt es sich diese schon während der Schwangerschaft zu kaufen. Denn als Fötus im Mutterleib nimmt das Baby schon erste Geräusche wahr. Legt man die Spieluhr auf den Bauch, gewöhnt sich das Baby bereits an die Melodie und wird sie nach der Geburt wiedererkennen. Wie im Mutterleib, fühlt es sich dann geborgen, was das Einschlafen im Babybettchen durchaus erleichtern kann.

Spieluhren – eine sanfte Einschlafhilfe für Ihr Baby Spieluhren gehören fast zur Babyerstausstattung und werden oftmals auch als Babyspielzeug verwendet. Babys lieben sanfte Geräusche und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Spieluhren

Spieluhren – eine sanfte Einschlafhilfe für Ihr Baby

Spieluhren gehören fast zur Babyerstausstattung und werden oftmals auch als Babyspielzeug verwendet. Babys lieben sanfte Geräusche und Klänge und lassen sich häufig durch entspannte Melodien beruhigen oder in den Schlaf begleiten. Immer wieder findet man sie an Babybetten oder Babyschalen. Zieht man an ihrer Schnur, spielen sie schöne Einschlaflieder ab. Gerade in der Anfangszeit haben die kleinen Erdenbürger noch keinen geordneten Schlafrhythmus und viele Eltern wissen, dass das Zubettgehen keine einfache Geschichte ist. So kann die Spieluhr hervorragend als Schlafritual verwendet werden, Ihrem Baby Sicherheit geben und es sanft in das Reich der Träume begleiten.

Welche Spieluhren gibt es?

Alle Spieluhren vereint die Tatsache, dass das Band gezogen werden muss, um die gewünschte Melodie abzuspielen. Es gibt Modelle aus Stoff, die somit zugleich Kuscheltier sein können und es gibt Modelle mit harter Hülle, welche durchaus pflegeleichter sind. Bei einigen Spieluhren besteht die Möglichkeit, das Spielwerk herauszunehmen. Gerade bei Stoff-Spieluhren ist dies aus Hygienegründen sehr praktisch, damit das Kuscheltier regelmäßig in der Waschmaschine gewaschen werden kann oder einfach nur, wenn Abwechslung gewünscht ist. Namenhafte Hersteller wie Sigikid, Sterntaler oder Fehn bieten Spieluhren in unterschiedlichen Designs und Melodien an. Heutzutage ist die Auswahl an Einschlafliedern sehr breit gefächert, aber trotzdem sind auch Klassiker wie: „Schlaf Kindlein schlaf“ oder „Guten Abend, Gute Nacht“ sehr beliebt, da sie einem einst selbst vorgesungen wurden. Einige Spieluhren verfügen über eine Zusatzfunktion, wie z.B. ein Nachtlicht.

Wichtiges bei der Auswahl einer Spieluhr

Das wichtigste worauf beim Kauf einer Spieluhr geachtet werden sollte ist die Lautstärke. Es soll Ihrem Baby beim Einschlafen helfen und nicht aufmuntern. Die Spieluhr sollte am Babybett in einem Abstand von ca. 50cm platziert werden. Deshalb sollte man vor dem Kauf unbedingt selbst testen, ob die Lautstärke als angenehm empfunden wird. Auch bei der Auswahl der Melodie sollte man daran denken, dass sanfte und beruhigende Töne gewählt werden. Babys sind sehr sensibel und geräuschempfindlich. Zu laute Uhren können eher zu Schlafstörungen führen und sogar zu Kopfschmerzen.

Zeitpunkt des Kaufs einer Spieluhr

Wird eine Spieluhr von den Eltern selbst gekauft, empfiehlt es sich diese schon während der Schwangerschaft zu kaufen. Denn als Fötus im Mutterleib nimmt das Baby schon erste Geräusche wahr. Legt man die Spieluhr auf den Bauch, gewöhnt sich das Baby bereits an die Melodie und wird sie nach der Geburt wiedererkennen. Wie im Mutterleib, fühlt es sich dann geborgen, was das Einschlafen im Babybettchen durchaus erleichtern kann.

Zuletzt angesehen
SUPER SPAR AKTION

Super_spar_aktion